Montag, 5. Januar 2009

Arme Reiche?

Auch wenn der DAX heute zum Jahresauftakt die 5000-er Marke wieder übersprungen hat, im letzten Jahr mussten viele Superreiche wegen ihrer maßlosen Gier Federn lassen, durchschnittlich 30 % ihres Vermögens löste sich in Luft auf, so Joachim Paul Schäfer, Vermögensbetreuer für Reiche.

Und bei der Familie Quandt sank der Wert ihrer Aktienpakete um die Hälfte, auch bei Frau Kladden. Und die Arme musste ja noch Millionen an ihren Gigolo zahlen, der sie an einer Wellness-Bar angebaggert hatte. Sein Kumpel hat dann Aufnahmen von den beiden gemacht und Frau Kladden wurde erpresst ...

Oder Herr Merckle aus Blaubeuren, der sich bei VW-Aktien verzockt hatte. Er hat dann einfach gedroht, mit all seinen Firmen Konkurs anzumelden, da haben dann 30 Banken ihm finanziell geholfen, gezwungenermaßen.

Aber ein Trost bleibt diesen Superreichen: Trotz Milliardenverlusten müssen sie sich nicht um eine Audienz bei König Hartz dem Vierten bemühen ...

Weitere Infos ...


(C) Copyright 2004-2009 by Kiat Gorina, Windsbach. Alle Rechte vorbehalten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten