Montag, 9. September 2013

Karriereknick: Der mediale Absturz einer Kanzlerin

Dass die USA keine Nein-Sager dulden, das haben wir einst bei dem damaligen Kanzler Gerhard Schröder gesehen: Schröder sprach ein hartes NEIN aus und beteiligte Deutschland nicht am Krieg gegen den Irak! Der damalige US-Präsident titulierte Schröder als "asshole" und führte seinen Krieg - offiziell ohne Deutschland - inoffiziell wirkte im Geheimen Deutschland wohl mit. 

Parallel wurde Ersatz für Schröder aufgebaut: Angela Merkel. Zuerst wurde sie zu den Bilderbergern eingeladen und Kanzler Schröder wurde ausgeladen. Für Insider stand fest: Schröder steht auf der Abschussliste, die künftige Kanzlerin heißt Merkel! Hugh, die Bilderberger haben gesprochen! Schröder durfte noch brav seine Agenda 2010 durchziehen - das Umverteilungsprogramm von Vermögen von den Ärmeren zu den Reichen und er durfte eine neue flächenweite Armut schaffen - verwaltet durch ein Verwaltungsmonster - auch Hartz IV genannt!

Dann hatte der Mohr Schröder seine Schuldigkeit getan und wurde durch Merkel ersetzt. Anfangs "funktionierte" Merkel - sehr zum Gefallen der Bilderberger. Aber dann wurde Merkel immer selbstgefälliger, sie mischte sich in alles und jedes ein. Sie hatte erkannt, wenn sie immer nur dort den Mund aufmacht, wo über ein Thema gesprochen wird, das viele Bürger interessiert, dann bleibt sie bekannt. Und sie erkannte auch, sie darf nur bei positiven Themen genannt werden.

Deshalb schwänzte sie oft in Deutschland und ging lieber ins Ausland! Wozu hat sie eigentlich einen Außenminister? Merkel mischte sich - ungefragt - in die internen Angelegenheiten anderer Staaten ein. Das missfiel vielen Hintermännern an den Marionettenstrippen. Diese Merkel ist ja gar keine Marionette, sie entwickelt mehr und mehr ein Eigenleben. Das ist nicht gewollt und nicht erwünscht!

Also wurde nach Ersatz für diese Merkel gesucht. Und gefunden: Peer Steinbrück! Es gab sofort eine mediale Unterstützung für Steinbrück. Auch wenn einige Patzer passierten, sie hatten trotz allem den Vorteil: Steinbrück bleibt im Gespräch!

Dann kam es zur Probe in Petersburg - auch G20 genannt. Da sollte überprüft werden, wie es mit der Gefolgstreue der europäischen Vasallenstaaten steht. Die Franzosen, Engländer, Italiener und Spanier waren brav und folgten dem Befehl zum Krieg gegen Syrien - erteilt von den USA. Nur die deutsche Kanzlerin weigerte sich - zunächst - immer die Deutschen machen Schwierigkeiten, dachten sich die USA. Also wurde die Kanzlerin zum medialen Abschuss freigegeben:


Wohlgemerkt, knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl! Die medialen Schlächter haben zugeschlagen! Was Merkel stets vermeiden wollte - ja nicht in negativen Schlagzeilen genannt werden! - das ist eingetreten!

Und Obama selbst? Er hat große Schwierigkeiten mit der amerikanischen Bevölkerung: Die Mehrheit will keinen Krieg gegen Syrien!


Veröffentlicht am 08.09.2013 von deutschewelle

Übernommen von Over-Blog

Kommentare:

  1. Das Phoix-Video, das du im Tageshoroskop reingestellt hast, ist sehr aufschlussreich! Wenn sogar ein Fachmann wie Professor Meyer sagt, dass nur die Rebellen das Giftgas eingesetzt haben?! Wieso weiß das die Merkel nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Merkel weiß schon, was da die Uhr geschlagen hat. Aber sie darf das nicht hinausposaunen, das hat ihr der Friedensnobelpreisträger verboten. Und wenn die Merkel nicht brav ist, dann kommt er mit seinen B2- und B52-Bombern und legt die Merkel mit ihrem Volk in Schutt und Asche! Dann wissen die Deutschen, wie sich das syrische Volk fühlt, wenn der Friedensnobelpreisträger seine Drohungen ausstößt!

      Löschen
    2. Dies ist nur möglich, weil Deutschland seine Souveränität verloren hat. Die meisten derzeitigen deutschen Politiker machen auch keinerlei Anstrengungen, die Souveränität Deutschlands wiederzuerlangen! Genau genommen ist dieses Verhalten Verrat am deutschen Volk!

      Löschen
    3. Da stimme ich dir voll zu! Zudem haben die geistigen Väter des Grundgesetzes etwas ganz anderes im Sinn gehabt: Mit der Wiedervereinigung sollte es ja eine Volksbefragung geben und eine neue Verfassung. Um dies zu verhindern, wurde die Wiedervereinigung abgesetzt und die DDR ist nur beigetreten. Also eine Mogelpackung!

      Löschen