Samstag, 26. Oktober 2013

GLOSSE: Fukushima und der alltägliche Wahnsinn - Strahlenschäden bei Kindern

Die großherzige Regierung von Japan und die noch großherzigerere Atomlobby scheuten weder Kosten noch Mühe und stellten vor den Kindergärten Messgeräte für die radioaktiven Strahlen auf. So schützen sie die Kinder! 



Leider gibt es subversive Bürger, die den Messungen durch die Regierungsgeräte misstrauen. Schlimmer noch: Sie messen selbst - mit eigenen Messgeräten! Dabei hat doch nur die Regierung das Messmonopol!



Die Messungen der Bürger sind oft fünfmal höher als die Regierungsmessungen! Woran liegt das? Die Bürger sind undankbar! Sie wollten doch Messgeräte, die haben sie bekommen!




Die Regierung klärt auf: Um die Kinder nicht zu ängstigen, zeigen die Regierungsgeräte nur die letzten Ziffern an! Die gemessenen Werte sind viel niedriger als in der Schweiz! Unsere Werte sind Spitze! Einer Olympiade 2020 in Tokio steht nichts im Wege!


Veröffentlicht am 19.11.2012 von BewusstseinOnlineMag

Übernommen von Over-Blog

Kommentare:

  1. Was haben diese Manipulateure davon? Sie lügen sich in die eigene Tasche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wissen sie wohl selbst nicht! Die wollen auf jeden Fall verhindern, dass das Atomgeschäft ruiniert ist! Dafür opfern sie Menschenleben - sogar ihr eigenes :-((

      Löschen
    2. Diese Atomindustrie und ihre Lobbyisten begehen alle einen kollektiven Selbstmord auf Raten ;-) Schade nur, dass viele Unschuldige mit dem Leben bezahlen müssen :-((

      Löschen
    3. Ja, das ist das Traurige daran! Gingen diese blöden und wahnsinnigen Atommanager allein vor die Hunde, ich hätte nichts dagegen! Die gehören alle auf den Mond geschossen - ohne Rückfahrkarte!

      Löschen