Dienstag, 2. April 2013

Universität Zürich: Dr. med. easy - ein Nationalrat macht es möglich - Blog von Kiat Gorina


Da gibt es die bis heute renommierte Universität Zürich. Ein an dieser Universität erworbener Doktortitel wird auf dem ganzen Planeten anerkannt. Auch Doktortitel der medizinischen Fakultät. Das hat sich jetzt geändert - vor allem wenn der Doktorandenbetreuer Christoph Mörgeli heißt. Da war es sehr leicht, einen Doktortitel der Medizin zu erwerben:

Das Schweizer Fernsehen brachte einen Beitrag, da plauderte ein Arzt aus der wohl gängigen Praxis der Produktion von Doktorarbeiten, die von Christoph Mörgeli betreut wurden. Dieser Arzt wollte jedoch anonym bleiben, also wurde die Aussage nachgesprochen - verständlich.

Der Arzt erzählte: "Doktor Mörgeli gab mir einen alten Text – ich suchte nur einen Übersetzer, der das Ganze abschreibt. Dafür gab es bei Christoph Mörgeli den Doktortitel." Und weiter: "Mein grösster Aufwand dabei war: Ich musste einen Übersetzer suchen, der den alten deutschen Text entziffern kann und ihn dann 1:1 abschreibt." Das kostete dem Arzt mehrere tausend Fränkli. Aber er hatte dann einen richtigen Dr. med. - verliehen von der Universität Zürich!

Quelle: Tagesanzeiger Schweiz Neue Vorwürfe gegen Mörgeli: Doktortitel für Transkription alter Texte

Wie sich jetzt herausstellte, erhielt Mörgeli einen neuen Chef. Der sah sich diese Art der Doktortitelvergabe an und schüttelte den Kopf: Nein, diese Doktortitel wolle er nicht absegnen. Auch wenn Mörgeli als Nationalrat die SVP im Parlament vertritt.

Quelle: Tagesanzeiger Zürich Mörgelis neuer Chef wollte die Doktorarbeiten nicht absegnen

Und wie reagierten Herr Nationalrat Christoph Mörgeli auf die Frage, ob er zurücktreten werde? Seine Antwort:


Veröffentlicht am 27.03.2013 von YTMovieArchive

Seine Antwort "Sind si eigentlich vom Aff bisse?" machte Furore: Diese Worte können als Klingelton für Handys vom Netz heruntergeladen werden:


Veröffentlicht am 28.03.2013 von Hampe Lehmann

Und wie reagiert Christoph Mörgeli? Er will als Schwarzer Schweizer das linke Fernsehen verklagen!

Und wie wurde diese Doktormasche aufgedeckt? Weil Mörgeli sich als Rektor der Universität Zürich beworben hatte. Da forschten einige Fernsehredakteure nach: Was hat Mörgeli für Doktorarbeiten vergeben? So kam die Sache ins Rollen:


Veröffentlicht am 27.03.2013 von Jürg Murmel

Und wieder murmelt das Murmeltier: "Diese Schwarze Elite schafft sich ab!"

Übernommen von Over-Blog

Kommentare:

  1. Das ist ja unglaublich! Dieser Nationalrat findet das selbst in Ordnung! Einfach unglaublich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Typ hat überhaupt kein schlechtes Gewissen dabei! Und den Reporter und das Fernsehen hat er als Linke beschimpft! Sachen gibt es!

      Löschen