Donnerstag, 11. April 2013

Fiasko bei Deutscher Bank - Blog von Kiat Gorina


Wann hat es das schon gegeben? Bei der Deutschen Bank? Eine außerordentliche Aktionärsversammlung?! Es war die erste außerordentliche Aktionärsversammlung in der Geschichte der Deutschen Bank! Und warum? Weil das Oberlandesgericht München den Erben des verstorbenen Medienmoduls Leo Kirch recht gegeben hat. Kirch hatte geklagt: Wegen des damaligen Chefs der Deutschen Bank - Rolf Breuer, der mit seinen Äußerungen über Kirch schuld sein sollte, dass Kirch in die Pleite getrieben wurde.

Quelle: Kölner Stadt Anzeiger Deutsche Bank legt Geld für Prozess zurück 

Wenn es nach den Erben geht, dann geht es um zwei Milliarden. Das kann auch die Deutsche Bank nicht aus der Portokasse bezahlen! Das sind keine "Peanuts"!

Und der Streit geht noch weiter: Im Mai 2012 gab es ein Aktionärstreffen, da wurden Beschlüsse gefasst. Die wurden von den Kirch-Erben erfolgreich angefochten, das bedeutete für die Deutsche Bank - nach einem Urteil des Landgerichtes Frankfurt (Az.: 3-05 O 93/12):

  • keine Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat
  • die Wahlen zum Aufsichtsrat sind ungültig
  • die Wahl des Abschlussprüfers ist ungültig
  • die Verwendung des Bilanzgewinnes ist ungültig

Die Deutsche Bank musste - ob sie wollte oder nicht - eine außerordentliche Aktionärsversammlung einberufen. Die allein soll über fünf Millionen gekostet haben soll.

Und der Anwalt der Kirch-Erben - Franz Enderle - stellte wie mit einem Maschinengewehr viele Fragen - allesamt sehr unangenehm für die Deutsche Bank!

Ja, einige Aktionäre bestanden darauf, dass diese Aktionärsversammlung in Deutsch stattfinden muss. Aber einer des Ko-Vorstandes - Anshu Jain - spricht nicht deutsch. Wie soll er da Auskunft geben? Ich persönlich habe ja nichts gegen Inder, aber muss ausgerechnet einer der Ko-Vorstände ein Inder sein, der nicht des Deutschen mächtig ist?!

Quelle: dradio.de Außerordentliche Hauptversammlung der Deutschen Bank

Alles in allem eine ziemliche Blamage für das Top-Management der Deutschen Bank! Und für den Ruf dieser Bank absolut schädlich! Über zehn Jahre dauert der Streit zwischen Kirch - und seinen Erben - und der Deutschen Bank! Wieso gaben die Chefs der Deutschen Bank nicht zu, dass Breuer mit seinen unbedachten Äußerungen die Pleite von Kirch herbeiredete?!

Die Deutsche Bank wäre vielleicht mit einem blauen Auge davongekommen, wäre sie zu einem außergerichtlichen Vergleich mit den Erben bereit gewesen. Aber das kam für die Spitzen dieser Bank nicht in Frage. Sie saßen und sitzen auf ihrem hohen Ross! Und stürzen jetzt umso tiefer!

Es ist schon sehr traurig, wenn eine einst renommierte Bank zu einer Skandalbank mutiert!


Veröffentlicht am 11.04.2013 von ARD Mittagsmagazin

Wann wird Ruhe bei der Deutschen Bank wieder einkehren? Professor Becker: Erst dann wenn die derzeitiger Bänker durch Bankiers abgelöst werden!


Veröffentlicht am 11.04.2013 von DAFChannel


Kommentare:

  1. es knistert im Gebälk allerorten =)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Niederlage der Deutschen Bank in der Causa Kirch ist ein GAU für diese Bank - vor allem das Verhalten der Vorstände! Es ist ein Trauerspiel, wie sich diese Bank zu einer Zockerbande gewamdelt hat! Die haben sogar ihren Kunden Wetten auf den Tod von Menschen verkauft. Dieser Banker schrecken offensichtlich vor nichts zurück:

      http://schamaninkiat.over-blog.de/article-glosse-deutsche-bank-wettet-auf-den-tod-98655221.html

      Löschen