Dienstag, 16. April 2013

Beppe Grillo - wirklich nur ein "Clown"? - Blog von Kiat Gorina


Auch Schweden hat ein öffentlich-rechtliches Fernsehen. Und kurz vor den letzten italienischen Parlamentswahlen führte eine Reporterin ein Interview mit Beppe Grillo. Dieses Interview wurde gesendet. Ich habe ein Video gefunden - von diesem Interview und mit deutschen Untertiteln. Dieses Video ist sehr sehenswert.

Vor allem für den Kanzlerkandidaten der SPD. Er bezeichnete Beppe Grillo als "Clown". Das ist wieder einmal typisch deutsch: Wird jemand unangenehm, hat jemand berechtigte Forderungen, dann wird er in eine Schublade gepasst und lächerlich gemacht.

Vieles, was Beppe Grillo in Italien anprangert, gilt auch in Deutschland. Hier einige Auszüge:

  • Zur Parteienfinanzierung: "Wahlkampferstattungen sind Diebstahl an den Bürgern"
  • Zum Krieg in Mali: "Wir sind gerade wieder in einen Krieg gezogen,  sei es auch nur für die Logistik, auf der Seite der Franzosen gegen Mali. Das haben wir einfach so aus Zeitungen und Fernsehen erfahren. Warum denn? Die Franzosen sollen sich ihr Uran, Gold und Mangan alleine holen! Wir brauchen es nicht. 
  • Frage: Warum ist die italienische politische Klasse ihrer Meinung nach so mangelhaft? 
  • Grillo: Ich glaube, das muss man auf psychiatrische Weise betrachten, das sind Verhaltensgestörte, Menschen mit Syndromen, die man schwerlich sieht, weil sie eine Arbeit machen, die sie selber nicht verstehen. Stellen Sie sich vor, sie müssten Fragen stellen, die Sie selber nicht verstehen! Sie wählen Dinge, nur weil Parteien von oben es befehlen, drücken Tasten, die Paragraphen und Kommas ändern, ohne zu wissen, warum. Unsere Politiker sind Spezialisten in Fernsehauftritten, Umgang mit den Medien, Interviews, da sind sie Profis, aber sie haben keinen blassen Schimmer davon, was sie faktisch im Parlament tun. 
  • Frage:  Mich beeindruckt vor allem, dass sie keinen Kontakt zur Idee haben,  die sie vertreten sollen. Wie kommt das, frage ich mich. 
  • Grillo: Sie leben in einer parallelen Welt! Man sollte ein Schild auf das Tor des Parlaments aufhängen: „Achtung: Sie verlassen gerade die Realität!". Sie leben alle miteinander,  gehen in ihre eigenen Restaurants,  gehen zusammen auf Urlaub. Sie haben ihre Lobbies, ihre Finanzierungen. Ihr marodes System ist: Stehlen und das Volk aussaugen, doch gesetzkonform! 
  • Über die Kandidaten der 5-Sterne-Bewegung: Über eine Hälfte unserer Kandidaten sind Frauen. Aber nicht Frauen mit Botox und großen Titten, sondern berufstätige Frauen, Mütter dreier Kinder. Solche haben Sinn für Gerechtigkeit, Haushalt, Politik!  Solche will ich im Parlament sehen! 

Wenn deutsche Politiker und Politikerinnen solche Worte hören, werden sie dann nicht zusammenzucken? Werden sie sich da selbst erkennen? Deshalb senden die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender nicht solche Interviews. Weil die Öffentlich-Rechtlichen zur Hofberichtserstattung für solche Politiker verkommen sind! 

Und die Auftraggeber für diese Hofberichterstattung finanzieren ihre Selbstbeweihräucherung mit dem Geld der GEZ. Und woher holt sich die GEZ ihr Geld. Über eine Zwangsabgabe von allen Haushalten. Und wer hat das beschlossen? Eben diese Politiker! So schließt sich dieser Teufelskreis!

Hat uns jemand gefragt, ob wir diese Talkshow-Nomaden im Fernsehen überhaupt sehen wollen? Nein! Trotzdem werden sie uns fast jeden Tag präsentiert! 

Also, Leute, schaut euch dieses Video an. Und wenn ihr mit Beppo Grillo nicht einverstanden seid, vielleicht seid ihr selbst Politiker :-))



Veröffentlicht am 02.03.2013 von Kanarienvogel79


Keine Kommentare:

Kommentar posten