Donnerstag, 1. November 2012

Der Amtseid der Kanzlerin - Blog von Kiat Gorina


Erinnern wir uns, vor drei Jahren leistete Dr. Angela Merkel ihren Amtseid - zum zweiten Mal. Und sie las den Text vom Prompter ab - offensichtlich kann sie diesen Text immer noch nicht auswendig:


Hochgeladen von iovialis am 29.10.2009

Ist ja egal, ob sie ihren Amtseid abliest oder ohne Lesehilfe spricht. Ihr Amtseid gilt und ist auch für die Kanzlerin verbindlich. Was hat sie da eigentlich geschworen? Schauen wir doch in Wikipedia:

"Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."

In diesem Zusammenhang fand ich in Katharinas Blog einen Link auf GEO LITICO. Da erzählt der vehemente EURO-Kritiker und EU-Abgeordneter Nigel Farage, dass er sich mit Merkel über die Euro-Krise unterhalten habe:

"Ich sagte zu ihr: Wäre es nicht eine freundliche Geste gegenüber den deutschen Steuerzahlern, wenn sie nicht mehr ständig Blankoschecks unterschreiben müssten? Und wäre es nicht eine Befreiung Griechenlands, den Euro zu verlassen, eine stark abgewertete Drachme wieder einzuführen und so das Land wirtschaftlich zu gesunden?"

Daraufhin habe Merkel geantwortet, für sie sei diese keine Option. Farage zitierte sie vor laufender Kamera mit den Worten: „Wenn Griechenland den Euro verlässt, werden andere Staaten folgen. Das wäre das Ende unseres europäischen Traumes.“

Doch dabei habe es Merkel nicht belassen, versichert der Brite, dessen Partei einen Ausstieg Großbritanniens aus der Eurozone anstrebt. Farage: „Sie sagte: Es ist uns völlig egal, ob die Jugendarbeitslosigkeit die 60-Prozent-Marke erreicht. Es ist uns völlig egal, ob 25 Prozent der Privatunternehmen zusammenbrechen. Es ist offen gesagt sogar egal, ob ganz Griechenland zusammenbricht, solange wir das europäische Projekt erhalten."

Quelle: GEO LITICO „Merkel nimmt für Europa sogar 60 Prozent Arbeitslose in Kauf “

Spricht die Kanzlerin ein anderes Deutsch? Wenn sie in ihrem Amtseid geschworen hat, "Schaden vom deutschen Volk abzuwenden", was versteht sie darunter? Es ist ihr egal, wenn von drei Jugendlichen zwei keine Arbeit haben! Gehören diese zwei Drittel Jugendliche nicht zum deutschen Volk. Und ist das kein Schaden? Ein Schaden für die betroffenen Jugendlichen? Ein Schaden für das deutsche Volk?

Merkel spricht hier von "uns". Ist das der "Plural der Bescheidenheit"? Oder spricht sie gar im Pluralis Majestatis? Wikipedia schreibt dazu:

Der Pluralis Majestatis (auch: Maiestatis) ist die Bezeichnung der eigenen Person im Plural als Ausdruck der Macht. Hintergrund der Wahl der Mehrzahl ist, dass Monarchen oder andere Autoritäten immer für ihre Untertanen beziehungsweise Untergebenen sprechen und gleichzeitig eine Hervorhebung der eigenen Person stattfindet.

Und wie schaut es mit dem Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble aus? Er ist ja auch vereidigt worden. Und der SPIEGEL berichtete von einem "informellen" Gespräch mit sinem portugiesischen Kollegen:


Hochgeladen von Ronny Hirche am 12.02.2012

Ein Tipp: Lest auch die Kommentare zu diesem Video.

Zurück zu Merkel. Nigel Farage zitierte Merkel mit den Worten: "Wenn Griechenland den Euro verlässt, werden andere Staaten folgen. Das wäre das Ende unseres europäischen Traumes."

Hat sie sich dabei nicht selbst verraten? Sie spricht von einem "europäischen Traum"? Ein Traum ist jedoch nie Realität! Und es gibt auch Albträume. Und der Euro ist ein in Wirklichkeit gewordener Albtraum.

Jetzt noch einige Videos, in denen Nigel Farage der deutschen Kanzlerin die Leviten liest:


Hochgeladen von 06urmel am 23.08.2011


Hochgeladen von Spunkmeyer32 am 07.05.2009


Hochgeladen von BIWTV am 26.11.2010


Veröffentlicht am 10.10.2012 von CapitalAccount

Und was meint Herman van Rompuy dazu? "Europa ist immer noch sexy!":


Hochgeladen von TheStateoftheEU am 29.06.2011

Das darf natürlich nicht so stehen bleiben. Eine Antwort gibt der "sibirische Bär":


Hochgeladen von TheVeryMuchSoShow am 07.07.2011
besucherzhler

Keine Kommentare:

Kommentar posten