Samstag, 11. August 2012

Die Rückkehr von Robin Hood - Blog von Kiat Gorina


Was? Robin Hood kommt zurück? Ja, aber nicht in einem Film, sondern in der harten Wirklichkeit: in Spanien, genauer in Andalusien. Da gibt es die Andalusische Arbeitgewerkschat (SAT), sie ist sehr kämpferisch. Und sie ging in zwei Supermärkte, nahm Einkaufswägen, füllte sie mit Nahrungsmitteln und verschwand - ohne zu bezahlen! 

Und dann wurden diese Nahrungsmittel an hungernde Familien verteilt! In Andalusien herrscht eine sehr hohe Arbeitslosigkeit - über 30 Prozent! Und über 300.000 Familien verloren ihre Häuser und Wohnungen, weil sie ihre Kredite nicht rückzahlen oder die Miete nicht mehr bezahlen konnten. 

Einer der Supermärkte spendete dann sogar zwölf bis an den Rand gefüllte Einkaufswagen mit Grundnahrungsmitteln, sie wurden an drei Dörfer verteilt!
Quelle: Freiheit und Frieden Robin Hood und der Klassenkampf im Supermarkt 

Wer nun glaubt, dies könne in Deutschland nicht passieren, irrt sich gewaltig. Auch in Deutschland werden Menschen zum Hungern gezwungen und es gibt auch tragische Fälle, da sind Hartz-IV-Bezieher regelrecht verhungert! Allein durch die gegen das Grundgesetz verstoßenden Sanktionen! Wissen Sie das überhaupt, Frau von der Leyen? 

Da kann ich nur hoffen, dass dieses Beispiel aus Spanien auch hierzulande seine Nachnahmer findet! 


Veröffentlicht am 10.08.2012 von euronewsde

Vor diesen Männern ziehe ich ehrfurchtsvoll meinen Hut! Häufen sich solche Beispiele, dann hat es die spanische Regierung sehr schwer! Wie die letzten Tage der früheren DDR gezeigt haben, es geht einfach nicht, ein ganzes Volk ins Gefängnis zu stecken! Ein solidarisches Volk ist stets stärker als seine Unterdrücker! Und bittere Not macht solidarisch!
besucherzhler

Keine Kommentare:

Kommentar posten