Dienstag, 21. August 2012

Wie eine klitzekleine Transaktionssteuer allen Menschen helfen könnte - Blog von Kiat Gorina


Da schickte mir Juliane einen Link auf folgendes Video mit dem Titel "Eine schwere Geburt". Vielen Dank! Das Video ist sehr lustig gemacht - das Anschauen lohnt sich wirklich:


Veröffentlicht am 03.08.2012 von OxfamDeutschland

Tja, da habe ich mich gefragt: Wie hoch sind denn die Umsätze an den Börsen jeden Tag? Und ich fand eine Antwort: Vier Billionen US-Dollar täglich - also eine Vier mit zwölf Nullen! Das machte dann bei einem solch klitzekleinen Prozentsatz von 0,05 % Transaktionssteuer jeden Tag 2 Milliarden US-Dollar. 

Wenn wir jetzt von acht Milliarden Menschen ausgehen, dann bedeutet das täglich für jeden Menschen einen Viertel Dollar! Und im Jahr über 91 Dollar! 

So, 0,05 % sind nun wirklich wenig, als nehmen wir einen Prozentsatz von 1 %, das bedeutet dann, dass jeder Mensch dann jeden Tag 5 Dollar erhielte! Das ist mehr als der täglich Essensatz für einen Hartz-IV-Bezieher! 

Und im Jahr sind das 1.825 Dollar! Tja, wenn jetzt noch Menschen daher kommen und meckern, ein bedingungsloses Grundeinkommen sei unbezahlbar, dann brauchen wir den Transaktionssteuersatz nur noch von 1 auf 5 oder 10 % zu erhöhen - dann brechen für alle Menschen geradezu paradiesische Zeiten aus! 

Armut und Hunger gibt es dann nicht mehr! Und das alles ließe sich sehr einfach realisieren! Warum machen wir das nicht? Was oder wer hindert uns daran?

Quelle: investor Verlag 4 Billionen USD Umsatz pro Tag
besucherzhler

Keine Kommentare:

Kommentar posten