Sonntag, 22. Juli 2012

Der Fall Peggy und das Misstrauen gegen Justiz - Blog von Kiat Gorina


Sitzt seit über acht Jahren jemand im Gefängnis - verurteilt für eine Tat, die er nicht begangen hat? Erinnern wir uns an den Fall Peggy! Da verschwand ein kleines Mädchen - ihre Leiche wurde bis heute nicht gefunden. 


Es wird eine Sonderkommission "Peggy" gebildet - erfolglos. Dann macht der damalige bayerische Innenminister Beckstein - und spätere temporäre Interims-Ministerpräsident den Fall Peggy zur Chefsache: Es gibt eine zweite Sonderkommission Peggy II - sie steht unter enormen Erfolgsdruck. 


Dann wird ein geistig Behinderter verhaftet und verurteilt - seit acht Jahren sitzt er im Gefängnis - höchstwahrscheinlich für eine Tat, die er nicht begangen hat! Einem V-Mann habe angeblich Ulfi die Tat gestanden. 


Vergangene Woche strahlt die ARD eine Dokumentation aus, da erzählt eben dieser V-Mann der staunenden Öffentlichkeit, dass er gelogen habe, Ulfi habe ihm gegenüber nichts gestanden - aber Ulfi ist ja nur ein Behinderter. 


Ob diesem V-Mann Vergünstigten versprochen wurden? Wer weiß! Fest steht - nach den bisherigen Erkenntnissen, dass Ulfi das Mädchen gar nicht umbringen konnte:

  1. Der Schulbus, der Ulfi an diesem Tag nah Hause brachte, hatte sich verspätet - eine Auswertung des Fahrtenschreibers hat dies ergeben. Und dann half Ulfi einem Nachbarn beim Holzmachen - es gibt keine Zeitlücke!
  2. Zwei Jungs gaben zu Protokoll, dass sie sahen, wie Peggy in einen roten Mercedes mit tscheschem Kennzeichen gestiegen sei. Angeblich mussten diese Jungs auf Druck der Polizei ihre Aussagen zurücknehmen. 



Jetzt - nach elf Jahren und nach dieser ARD-Dokumentation bequemt sich die Bayreuther Staatsanwaltschaft, den FAll wieder aufzurollen! 


Was ist das für eine Justiz! Nur weil ein Innenminister unbedingt einen Täter fordert, wurde ein offensichtlich Unschuldiger für Jahre ins Gefängnis gesteckt! Schande über die bayerische Justiz!
Wie fühlt sich Beckstein - als Mitglied der evangelischen Landessynode? 
Quelle: BZ Sitzt seit acht Jahren der Falsche in Haft?


Veröffentlicht am 18.07.2012 von 1602Eragon


besucherzähler

Keine Kommentare:

Kommentar posten