Montag, 23. Juli 2012

GLOSSE: Hilfe - Wer hat da einen an der Waffel - Blog von Kiat Gorina


In Schweden - dem Heimat- und Ursprungsland der Piraten - da gibt es auch Junge Piraten. Und die hatten eine Idee: Auf einem Festival stellten sie ein Zelt auf und fingen zu backen an - sie buken Waffeln! Und - eben wie richtige Freibeuter - verschenkten sie ihre Waffeln! 


Das erzürnte die anderen Waffelbäcker auf diesem Festival - die wollten ihre Waffeln verkaufen - für 25 schwedische Krönchen das Stück - das entspricht 2,75 Euro - tja, der Euro ist auch nicht mehr das was er war. Er ist immer weniger wert. 


Also schickten die kommerziellen Waffelhändler die Sicherheitskräfte zu den Jungen Piraten und die vertrieben sie vom Gelände. Die Piraten riefen nach der Polizei. Die sorgte dafür, dass die Jungen Piraten wieder Waffeln backen und verschenken durften.
Quelle: TorrentFreak Young Pirates Evicted From Festival For Giving Out Free Waffles 


In welcher Welt leben wir eigentlich? Da darf nichts mehr verschenkt werden! Alles muss gegen Cash verkauft werden! Oder haben sich diese Minikapitalisten in Wirklichkeit nur über die Jungen Piraten aufgeregt? 


Ich stelle mir vor, was hierzulande passiert, wenn Junge Piraten Waffeln backen und verschenken? Als erstes kommt bestimmt jemand vom Gesundheitsamt und vom Gewerbeaufsichtsamt. Ich bin sicher, dass der deutsche Amtsschimmel eine Ausrede findet, damit die Jungen Piraten keine Waffeln verschenken. 


Und zum Schluss ein Blick in eine Vorlesung von Prof. Dr. Harald Lesch über Menschen, die einen an der Waffel haben und meinen, dass am 21.12.2012 die Welt untergehen wird:
Veröffentlicht am 19.03.2012 von 89Chena

besucherzähler

Keine Kommentare:

Kommentar posten