Donnerstag, 26. Juli 2012

Verfall des Euro - Galoppierende Inflation - Blog von Kiat Gorina


Der Euro ist immer weniger wert - das schlägt sich auch in den Preisen nieder - sie steigen rasant. Da habe ich einen speziellen Laden, wenn ich in der Gegend bin, kaufe ich da Sticks für meinen Hund.


Vor vier Wochen zahlte ich für eine Packung mit 100 Sticks 1,49 €. Zwei Wochen später war der Preis um dreißig Cent auf 1,79 € gestiegen. Und dabei war immer noch der gleiche Hersteller angegeben. 


Und zum Ausgleich des gestiegenen Preises enthielt die Packung nur die Hälfte - also nur 50 Sticks! Ja, und was soll ich sagen resp. schreiben, zwei Wochen später wollte ich wieder eine Packung Sticks kaufen. Es lagen welche im Regal, der Preis war wieder gestiegen - jetzt auf 2,29 € - aber die gleiche Packung mit 50 Sticks. 


Mir fällt auch auf, dass der Packungsinhalt immer mickriger und die Verpackung immer aufwendiger wird! 


Wenn das keine doppelte Preissteigerung ist! Wenn da Politiker noch behaupten, der Euro sorge für stabile Preise, dann kann ich nur den Kopf schütteln! 


Passend dazu einen Artikel von Ökonom Martin Hüfner: 
Quelle: FONDS ONLINE Ökonom Hübner: Da kommt sie wieder , die Inflation


Veröffentlicht am 21.07.2012 von BOERSENMAGAZIN


Haben wir bald wieder eine Hyperinflation wie 1923? Lernen unsere Politiker nichts aus der Geschichte?


Hochgeladen von FrauenTechnik am 15.06.2011

besucherzähler

Keine Kommentare:

Kommentar posten